Gaukinderturfest 2019 Gärtringen

Das Gaukinderturnfest fand am 07. Juli 2019 in Gärtringen statt.

die Wettervorboten am frühen Morgen sahen düster aus aber es wurde ein wunderschöner, sonniger Tag für rund 550 Kinder in Gärtringen.
Nach dem gemeinsamen Antreten, einer kleinen Morgenfeier und der Begrüßung durch unsere Bezirkskinderturnwartin gingen die Kinder in den Wettkämpfen Gaukinder-Cup, Geräte-3/4-Kampf, Gemischter-4-Kampf und Leichtathletik-3-Kampf an den Start.

Nach Abschluss der Wettkämpfe konnten sich alle Teilnehmer bei einem reichhaltigen Speiseangebot stärken und erholen um noch das sportliche Mitmachangebot der Gärtringer Abteilungen zu absolvieren. Gegen 13.30. Uhr begann der Festnachmittag mit einem Einmarsch aller Vereine. Nach kurzen Reden gab es einige Schauvorführungen, die bewährten Staffelläufe und abschließend das aller wichtigste, die Siegerehrung !

In 41 verschiedenen Wettkämpfen ehrte Katrin Heinz die Sieger mit Gold, Silber oder Bronze-Medaillen. Die Teilnehmer/innen des Gaukinder-Cup erhielten eine Teilnehmerplakette unmittelbar vor der Siegerehrung.
Damit ging ein wundervoller Tag in Gärtringen für die meisten Kinder glücklich zu Ende.

Abschließend gilt mein Dank allen TSV Gärtringen Mitarbeiter/innen, Kampfrichter/innen, Helfer/innen, dem EDV-Team, den Ersthelfern des DRK und allen Sponsoren, die den TSV Gärtringen großzügig unterstützten – namentlich erwähnen möchte ich für die Federführung - Katrin Heinz, Martin Wisser und Antje Dieterich.

Ingrid Kienzle

 


Kindercup und Kindercup Gerätturnen in Magstadt

Ein erfolgreicher Tag in Magstadt für die Kinder des Kindercup Gerätturnen und Kindercup !

Am Vormittag trafen sich 85 Kinder zum Kindercup Gerätturnen. Zügig wurden die Stationen durchlaufen. Ab der 6. Station ließ die Konzentration der Kinder nach, doch alle mobilisierten noch einmal ihre Kräfte und so konnten alle Kinder alle Stationen bewältigen. Am Ende freuten sich die Kinder über ihre Urkunde und Medaille ! Nachdem sich die Siegerehrung des ersten Durchgangs etwas verzögerte mussten sich die Teilnehmer des Kindercup in Geduld üben und durften erst mit 30 Minuten Verspätung in die Halle. Trotzdem waren alle hoch motiviert und absolvierten die acht Stationen mit viel Elan und bei den Laufdisziplinen mit lautstarken Anfeuerungsrufen der mitgereisten Zuschauer. Am Ende war die spannende Frage, in welche Gruppe habe ich es geschafft ? Alle Kinder wurden mit ihrer Urkunde und je nach Gold- Silber oder Bronze-Gruppe Medaille belohnt !

Ingrid Kienzle

Link zur Siegerliste


56. Gaumeisterschaften Rhönrad

56 Rhönradturnerinnen und ein Rhönradturner aus drei Vereinen traten am 6. Apr. 2019 zur Gaumeisterschaft des Turngaues Stuttgart in Leonberg-Warmbronn an. Damit wurde mit deutlichem Abstand ein Teilnehmerrekord erreicht. Geturnt wurden Wettkämpfe in der Nachwuchsklasse und der Landesklasse sowie erstmals versuchsweise in der Landesklasse+. In der Landesklasse+ kann wahlweise zusätzlich zum Geradeturnen auch eine Spiralekür und/oder ein Kürsprung geturnt werden.
Die Wettkämpfe dienten gleichzeitig auch als Qualifikationswettkämpfe für den Schwaben-Cup (bisher: Württembergisches Landesfinale) Einzel am 25. Mai 2019 in VS-Schwenningen. Deshalb waren zusätzlich auch vier Gastturnerinnen vom Heidenheimer Sportbund (Turngau Ostwürttemberg) am Start, die auf Grund der geringen Anzahl noch keine eigene Gaumeisterschaft durchführen. Erfreulich ist nicht nur die große Zahl an Teilnehmern sondern auch, dass sich bis auf vierzehn Teilnehmerinnen sonst alle für den Schwaben-Cup qualifizieren konnten.

Im Geradeturnen erhielt Franziska Dörrer (Sportvg Feuerbach) die Tageshöchstnote. Sie sicherte sich souverän in der Landesklasse in der Altersklasse AK L25+ den Gaumeistertitel mit der mit deutlichem Abstand schwierigsten Kür.
Sylvia Gehring gewann in der AK L30+, Jana Schäfer und Jannik Frey in der AK L19+ sowie Lisa-Marie Haase (alle SpVgg Warmbronn). Svenja Scholz siegte in der AK L15/16, Filurya Özkan in der AK 11/12, Alexandra Ibanescu in der AK 9/10 und Annika Willecke in der AK 7/8 (alle Sportvg Feuerbach). Anne Mercamp (MTV Stuttgart) holte Gold in der AK L13/14. Sie siegte auch im Sprung der Jugendturnerinnen. Isabel Gaiser (Sportvg Feuerbach) dominierte bei den Erwachsenen im Sprung und im Spiraleturnen. Emily Scheffel (Sportvg Feuerbach) triumphierte im Spiraleturnen der Jugendturnerinnen.

Die weiteren Platzierungen sowie die Qualifizierung zum STB-Landesfinale
ergeben sich aus der beiliegenden Siegerliste.
Die Siegerlisten Anlage Abzeichen-Abnahme Sprung und Spirale.

Vor der Siegerehrung wurde Klaus Jipp für seinen jahrzehntelangen Einsatz als Vorsitzender des Fachgebiets Rhönradturnen gedankt. Nach 51 Jahren tritt er mit Wirkung zum Gauturntag 2019 zurück. Die Turner und Turnerinnen marschierten mit Puzzle-Teilen ein. Aus diesen setzten sie ein Bild von Klaus Jipp zusammen, das ihn beim Sprung vom Rhönrad zeigt. Zusätzlich erhielt er ein vergoldetes Rhönradbrett mit einer Widmung.

Sibylle Jipp
 


Gaufinale P-Stufen Trampolin

Am 9.3.2019 fand in Stuttgart-Möhringen das erste Gaufinale P-Stufen statt. Aus vier Vereinen des Turngaus (Spvgg Möhringen, MTV Stuttgart, SportVG Feuerbach und VfL Sindelfingen) traten fast 40 Turnerinnen und Turner in sieben Altersklassen gegeneinander an. Für viele der Teilnehmer war der Wettkampf die erste Möglichkeit, sich in einem Wettkampf mit anderen zu messen.

In einem vom Spvgg Möhringen vorbildlich ausgerichteten Wettkampf trugen die Turnerinnen und Turner zunächst einen Vorkampf aus, in dem sie jeweils eine Pflicht- und eine Kürübung zeigten. Sie wurden dabei vom begeisterten Publikum für gute Leistungen mit viel Applaus belohnt.
Aus den Vorkämpfen qualifizieren sich jeweils 2/3, maximal aber 8, Teilnehmer für das Finale. Für das Endergebnis der Finalteilnehmer zählt das Ergebnis der im Finale gezeigten Kürübung.

Die ersten Plätze belegten
Turnerinnen: Vanessa Hentze, Spvgg Möhringen 26,1 Punkte
JuTi A: Maria Walter, VfL Sindelfingen 28,9 Punkte
JuTi B: Fanny Novak, MTV Stuttgart 26,1 Punkte
JuTi C: Marlene Völke, SportVG Feuerbach 26,8 Punkte
Turner: Moritz Stark, Spvgg Möhringen 29,8 Punkte
JuTu B/C: Fabian Dreher, Spvgg Möhringen 25,7 Punkte
JuTu D: Francois Ollomo Ngeuma, MTV Stuttgart 26,1 Punkte

Ergebnisse der Mannschaftswertung:
1. Platz: Spvgg Möhringen I 160,3 Punkte
2. Platz: VfL Sindelfingen I 158,2 Punkte
3. Platz: MTV Stuttgart II 153,1 Punkte

Die weiteren Platzierungen ergeben sich aus der beiliegenden Siegerliste.

Kirsten Eppard


Trampolin Gaumeisterschaften 2018

Am 24.2.2018 fand erstmals nach einigen Jahren Pause wieder eine Gaumeisterschaft im Trampolinturnen statt. Dazu traten in Sindelfingen 35 Turnerinnen und Turner in fünf Altersklassen aus den drei Vereinen MTV Stuttgart, SV Möhringen und VfL Sindelfingen an.
Für viele Teilnehmer war der Wettkampf die erste Möglichkeit, sich in einem Wettkampf mit anderen zu messen.

Die männlichen und weiblichen Klassen wurden aufgrund der zu geringen Meldezahlen männlicher Teilnehmer zusammengelegt. Die Turnerinnen und Turner trugen zunächst einen Vorkampf aus, in dem sie jeweils eine Pflicht- und eine Kürübung zeigten. Aus den Vorkämpfen qualifizieren sich jeweils 2/3, maximal aber 8 Teilnehmer für das Finale. Für das Endergebnis der Finalteilnehmer zählt das Ergebnis der im Finale gezeigten Kürübung.

Die ersten Plätze belegten
Minis (09/10)              Joy Ango, MTV Stuttgart
Jugend D (07/08)       Julia Klumpp, SV Möhringen
Jugend C (05/06)       Pia Trost, MTV Stuttgart
Jugend B (03/04)       Petya Doncheva, MTV Stuttgart
Jugend A+ (01+)        Simon Beck; SV Möhringen

Die weiteren Platzierungen ergeben sich aus der Siegerliste.

Kirsten Eppard


Fachgebiet Rhönradturnen – 55.Gaumeisterschaft 2018

33 Rhönradturnerinnen und ein Rhönradturner aus drei Vereinen traten am 3. Feb 2018 zur Gaumeisterschaft des Turngaues Stuttgart in Stuttgart-Möhringen an. Geturnt wurden Wettkämpfe in der Nachwuchsklasse und der Landesklasse. Die Wettkämpfe dienten gleichzeitig auch als Qualifikationswettkämpfe für das Württembergische Landesfinale Einzel am 17. März 2018 in VS-Schwenningen. Deshalb waren zusätzlich auch fünf Gastturnerinnen vom TSV Haubersbronn (Turngau Rems-Murr) am Start, die bei ihrer eigenen Gaumeisterschaft verhindert waren. Erfreulich ist nicht nur die große Teilnehmerzahl sondern auch, dass sich bis auf acht Teilnehmerinnen sonst alle fürs Württembergische Landesfinale qualifizieren konnten.

Geturnt wurden Küren in der Disziplin Geradeturnen. Außer der Ausführungsnote wird bei der Ermittlung der Gesamtnoten je eine Note für die Schwierigkeit und für den Kür-Aufbau berücksichtigt. Der Maximalwert für die Schwierigkeit und die Anforderungen an den Kür-Aufbau sind altersspezifisch. Zusätzlich waren von den Turnerinnen in der Nachwuchsklasse (bis zu zwölf Jahren) in einem Dreikampf bei den 2016 eingeführten Abzeichenabnahmen zusätzlich Übungen in den Disziplinen Spiraleturnen und Sprung zu absolvieren. Bei den Abzeichenabnahmen werden keine Noten vergeben. Es wird nur festgestellt, ob der entsprechende Teil einer Abzeichenstufe bestanden wurde und die Platzierung wird nur über die Leistung beim Geradeturnen entschieden. Um sich (ausgehend vom Ergebnis beim Landesfinale) für den D-Cup im Herbst qualifizieren zu können, ist bis dahin in der Nachwuchsklasse das Bestehen der Abzeichen der Stufe 5 erforderlich.

Die Tageshöchstnote erhielt Elisa Böhme vom Ausrichter MTV Stuttgart mit 8,80 Punkten. Sie sicherte sich souverän in der Landesklasse in der Altersklasse AK L17/18 den Gaumeistertitel mit der mit deutlichem Abstand schwierigsten Kür. Der einzige Turner, Jannik Frey von der SpVgg Warmbronn, musste in der AK L19+ die Goldmedaille seiner Schwester und Vereinskameradin Susann Frey überlassen. Maya Buchmann, ebenfalls Spvgg Warmbronn, siegte in der AK L15/16, ihre Vereinskameradin Jana Mayer in der AK L13/14. Franziska Hofer (Sportvg Feuerbach) hatte sich als einzige Turnerin in der AK L25+ bereits im Dezember 2017 beim Nikolaus-Cup der Sportvg Feuerbach qualifiziert.

In der Nachwuchsklasse sicherten sich den ersten Platz in der AK 11/12 Michelle Mendez-Sommer (MTV Stuttgart) und Tabea Scheffel (Sportvg Feuerbach) sowie in der AK 9/10 ihre Vereinskameradin Alexandra Ibanescu.

Die weiteren Platzierungen sowie die Qualifizierung zum STB-Landesfinale ergeben sich aus der beiliegenden Siegerliste.

Sibylle Jipp


Rythmische Sportgymnastik, Württembergische Nachwuchsmeisterschaften

Der RSC Stuttgart hat bei den Württembergischen Nachwuchsmeisterschaften den Turngau Stuttgart sehr erfolgreich in Heidenheim vertreten.
Am 24.06.2017 konnte Julia Bosch in der Kinderleistungsklasse 8 die Meisterschaft gewinnen. Ihre Vereinskolleginnen Emilya Dik und Raya Dudeva rundeten das gute Ergebnis als 5. und 6. ab. Viktoria Magel konnte in der KLK 7 den Vizemeistertitel erringen. Auch Evelina Burow erreichte in der KLK 9 die Vizemeisterschaft Diana Ostertag wurde 7.
In der neuen Saison wird Rebecca Böskens für den RSC starten. Sie konnte in der Wettkampfklasse 9 Platz 5 gewinnen (noch für den TV Wetzgau).

Alle Mädchen haben sich für die Baden-Württembergischen Nachwuchsmeisterschaften qualifiziert! Gratulation!