56. Gaumeisterschaften Rhönradturnen

56 Rhönradturnerinnen und ein Rhönradturner aus drei Vereinen traten am 6. Apr. 2019 zur Gaumeisterschaft des Turngaues Stuttgart in Leonberg-Warmbronn an. Damit wurde mit deutlichem Abstand ein Teilnehmerrekord erreicht. Geturnt wurden Wettkämpfe in der Nachwuchsklasse und der Landesklasse sowie erstmals versuchsweise in der Landesklasse+. In der Landesklasse+ kann wahlweise zusätzlich zum Geradeturnen auch eine Spiralekür und/oder ein Kürsprung geturnt werden.
Die Wettkämpfe dienten gleichzeitig auch als Qualifikationswettkämpfe für den Schwaben-Cup (bisher: Württembergisches Landesfinale) Einzel am 25. Mai 2019 in VS-Schwenningen. Deshalb waren zusätzlich auch vier Gastturnerinnen vom Heidenheimer Sportbund (Turngau Ostwürttemberg) am Start, die auf Grund der geringen Anzahl noch keine eigene Gaumeisterschaft durchführen. Erfreulich ist nicht nur die große Zahl an Teilnehmern sondern auch, dass sich bis auf vierzehn Teilnehmerinnen sonst alle für den Schwaben-Cup qualifizieren konnten.

Im Geradeturnen erhielt Franziska Dörrer (Sportvg Feuerbach) die Tageshöchstnote. Sie sicherte sich souverän in der Landesklasse in der Altersklasse AK L25+ den Gaumeistertitel mit der mit deutlichem Abstand schwierigsten Kür.
Sylvia Gehring gewann in der AK L30+, Jana Schäfer und Jannik Frey in der AK L19+ sowie Lisa-Marie Haase (alle SpVgg Warmbronn). Svenja Scholz siegte in der AK L15/16, Filurya Özkan in der AK 11/12, Alexandra Ibanescu in der AK 9/10 und Annika Willecke in der AK 7/8 (alle Sportvg Feuerbach). Anne Mercamp (MTV Stuttgart) holte Gold in der AK L13/14. Sie siegte auch im Sprung der Jugendturnerinnen. Isabel Gaiser (Sportvg Feuerbach) dominierte bei den Erwachsenen im Sprung und im Spiraleturnen. Emily Scheffel (Sportvg Feuerbach) triumphierte im Spiraleturnen der Jugendturnerinnen.

Die weiteren Platzierungen sowie die Qualifizierung zum STB-Landesfinale
ergeben sich aus der beiliegenden Siegerliste.
Die Siegerlisten Anlage Abzeichen-Abnahme Sprung und Spirale.

Vor der Siegerehrung wurde Klaus Jipp für seinen jahrzehntelangen Einsatz als Vorsitzender des Fachgebiets Rhönradturnen gedankt. Nach 51 Jahren tritt er mit Wirkung zum Gauturntag 2019 zurück. Die Turner und Turnerinnen marschierten mit Puzzle-Teilen ein. Aus diesen setzten sie ein Bild von Klaus Jipp zusammen, das ihn beim Sprung vom Rhönrad zeigt. Zusätzlich erhielt er ein vergoldetes Rhönradbrett mit einer Widmung.

Sibylle Jipp

weitere News

Wer wird Übungsleiter Kinderturnen 2018?

Was ihr dafür tun müsst? Formular ausfüllen, Video hochladen und abschicken! Ihr könnt tolle Preise im Gesamtwert von über 2.000 Euro gewinnen!

Weiterlesen